Bild aus der Praxis von Tamara Moosbauer

OSTEOPATISCHE TECHNIKEN

Leitbild der Heilpraktiker-Tätigkeit

Die Osteopathie ist eine sanfte Methode zur Behandlung des Bewegungs-Apparates. Es handelt sich um ein sehr umfangreiches Therapiegebiet, welches die Sporttherapie mit einschliesst. Einzelne Elemente können in der Behandlung der Wirbelsäule Anwendung finden. Die Muskel-Energie-Technik (MET) kann in folgenden Bereichen eingesetzt werden:

  • Blockierung von Wirbelgelenken
  • Fehlhaltungen
  • Muskelverkürzungen
  • Muskelhartspann

Es handelt sich gleichermaßen um Beeinflussung von Gelenksfehlstellung sowie Dehnung der Umgebungsmuskulatur. Dadurch wird eine sanfte und sehr lang anhaltende Deblockierung ermöglicht, weil eine verspannte Muskulatur den Wirbel sonst wieder in die Fehlstellung zurückzieht.
Es sind 5-10 Sitzungen erforderlich.


DORN-BREUSS

Anwendung findet die Methode bei allen Schmerzzuständen der Wirbelsäule.
Man spricht von der sanften Wirbeltherapie nach Dorn. Die Methode wurde von Laien entwickelt. Es handelt sich um ganz einfache sanfte Handgriffe.
Ziel ist die Korrektur der Beckenstellung (bei Beckenschiefstand) und der Wirbelkörper (bei Wirbelblockierungen). Die Methode beruht auf zwei Säulen:
1. verstärkte Durchblutung und somit Ernährung der wirbelsäulennahen Gewebe,
2. Korrektur von Fehlstellungen.

Typisch ist eine schnelle Wirkung, so dass schon eine Sitzung den gewünschten Erfolgt bringen kann. Unter der Breuß-Methode versteht sich eine energetische Massage. Sie dient zur Entspannung. Die Muskulatur wird optimal auf die Dorn-Behandlung vorbereitet.


BACHBLÜTEN-THERAPIE

Krankheiten spiegeln den seelischen Zustand wider.
Ein Patient mit akutem Halswirbelsäulensyndrom (steifer Hals) wird sich in einer Lebenssituation als halsstarrig, unbeweglich und steif empfinden.
Seine seelische Grundhaltung verursacht sozusagen von Innen seine körperlichen Beschwerden. Die seelische Anspannung führt zu Muskelhartspann und Blockierung der Gelenkfacette. Zugrunde liegen oft arthrotische Veränderungen der Halswirbelkörper.

Dies braucht eine zusätzliche Behandlung (Homöopathie, leichte Bewegung, osteopathische Techniken, Entsäuerung). Die Bachblüten unterstützen den Heilungsprozess auf der seelischen Ebene. Die Therapie erfordert ein Feingefühl für seelische Hintergründe. Sie werden gemeinsam (Therapeut und Patient) herausgearbeitet. Dazu werden 1 bis mehrere Sitzungen notwendig, die in längeren Abständen (4-6 Wochen) abgehalten werden. Bach-Blüten-Essenzen sind verdünnte Blütentinkturen.


NEURALTHERAPIE

Die Neuraltherapie ist eine Methode zur Behandlung von:

  • Muskelhartspann
  • Muskelverkürzung
  • neuralgischen Schmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen der Wirbelsäule
  • Sehnenverkürzungen, -reizungen
  • Arthrose

Oder aber auch organischen Beschwerden, wie Magenschmerzen, Funktionsstörungen des Herzens etc. Verwendet wird ein Lokalanästhetikum. Dieses wird gequaddelt oder subcutan in die Haut gespritzt.
Ein Lokalanästhetikum wirkt kurzfristig schmerzstillend. Die Wirkung beruht auf drei Säulen:
1. Das Lokalanästhetikum spült Schlacken (Laktat) aus dem Muskel.
2. Es kommt zu einer muskelrelaxierenden Wirkung.
3. Eine lokale Hyperämie (Mehrdurchblutung) spült Entzündungshormone aus dem Gewebe.
Es kann zu kurzfristigen Nebenwirkungen wie Schwindel und Benommenheit kommen.


BLUTEGELTHERAPIE

Blutegel spritzen während ihres Saugvorganges Hirudin in die Bisswunde. Hirudin ist ein Wirkstoff, der die Blutgerinnung für ca. 12h verhindert. Folglich kommt es an der Bisswunde zu einer entsprechend langen Blutung. Somit kann gestautes Gewebe entstaut und entgiftet werden.

Blutegel werden erfolgreich bei Schwellungen, z.B. älteren Verletzungen oder operativ bedingten Schwellungen oder venöser Insuffizienz angewandt. In seltenen Fällen kann Hirudin allergische Reaktionen hervorführen.


EIGENBLUT

Bei dieser Methode wird venöses Blut mit hömöopathischen Mitteln versetzt und wieder gespritzt. Diese Methode wird besonders erfolgreich eingesetzt bei allergischen Erkrankungen und geschwächter Abwehr. In seltenen Fällen kann sie zu Spritzabzessen führen.


LEBENSBERATUNG

In vielen Fällen kann ein Gespräch gut sein, um Sorgen loszuwerden und neue Ideen zu entwickeln mit Situationen anders umzugehen.

Meine Ausbildung und mehrjährige Arbeit an einer seelsorglichen Einrichtung unterstützt mich dabei.
Sie können sich in allen Lebensfragen an mich wenden. Ich unterstütze Sie und kann Sie gegebenenfalls weitervermitteln.

Foto der Heilpraktikerschule in Hilter bei Osnabrück