Bild aus der Praxis von Tamara Moosbauer

AKUPUNKTUR

Leitbild der Heilpraktiker-Tätigkeit

Die Akupunktur ist eine Methode zur Behandlung von:

  • Muskelhartspann oder Muskelverkürzung
  • Kopfschmerzen und neuralgischen Schmerzen
  • Sehnenverkürzungen, -reizungen
  • Rückenschmerzen
  • Arthrose
  • Organische Beschwerden, wie Magenschmerzen
  • Funktionsstörungen des Herzens etc.
  • Lähmungen
  • psychische Belastungen, Esssucht, Rauchen

Die Akupunktur geht von der chinesischen Medizin aus, wobei der Mensch als ein von Energien durchzogener Körper gesehen wird. Bei Krankheiten ist der Energiekreislauf gestört. Dieser wird durch die Akupunktur wieder ins Gleichgewicht gebracht.

Akupunktur ist eine Nadelstichtechnik. Sie kann teilweise schmerzhaft sein. Die Nadeln verbleiben 10-20 Minuten im Körper. Der Patient sitzt oder liegt warm in angenehmer Atmosphäre, auf Wunsch mit Musik. Es sind 5-10 Sitzungen erforderlich.

Foto der Heilpraktikerschule in Hilter bei Osnabrück